Kategorie: Podcast

Sind Virologen die neuen Propheten? – Thomas Johann Bauer und Anne Rademacher über biblische Perspektiven auf die Pandemie

Sind Virologen die neuen Propheten? – Thomas Johann Bauer und Anne Rademacher über biblische Perspektiven auf die Pandemie

Selten hing die Öffentlichkeit so an den Lippen der Wissenschaft wie in den Tagen von Corona. Virologen werden nicht einfach zu Shooting Stars, sondern regelrecht zu neuen Propheten stilisiert, befinden der Neutestamentler Prof. Dr. Dr. Thomas Johann Bauer und Dr. Anne Rademacher, Leiterin des Seelsorgeamtes im Bistum Erfurt. Im Podcast „Hörenswertes im Bistum Erfurt“ beleuchten sie die Entwicklungen rund um das Virus aus der Perspektive der Bibel und des Neuen Testamentes.

Kirche nicht als “Vereinskultur” begreifen: Maria Widl und Matthias Kugler über Seelsorge in Zeiten der Pandemie

Kirche nicht als “Vereinskultur” begreifen: Maria Widl und Matthias Kugler über Seelsorge in Zeiten der Pandemie

Seit vielen Wochen müssen Gläubige nun schon auf kirchliche und pastorale Angebote verzichten. Was kann es da bedeuten, wenn Menschen auch langfristig erkennen, dass ein Leben ganz ohne Kirche möglich ist – genauso wie etwa ohne den Sport- oder Freizeitverein? Für die Pastoraltheologin Prof. Dr. Maria Widl zeigt sich in dieser Frage eine Gratwanderung im Verständnis von Kirche: Sie darf bei aller Relevanz des Gemeinschaftswesens nicht als “Vereinskultur” begriffen werden. Über pastorale Angebote in Zeiten der Pandemie sprachen sie und Matthias Kugler, Diakon in Saalfeld/Rudolstadt, im Podcast “Hörenswertes im Bistum Erfurt”.

Podcast: “Liturgie und Macht”

Podcast: “Liturgie und Macht”

Begünstigen bestimmte Elemente des Gottesdienstes den Machtmissbrauch in der katholischen Kirche? Prof. Dr. Benedikt Kranemann sieht den Zusammenhang von Machtmissbrauch und Klerikalismus durchaus kritisch. Inwieweit die Liturgie von Machtverhältnissen durchdrungen ist und wo sich im Gottesdienst Gegenakzente setzen lassen – darüber sprach der Liturgiewissenschaftler kürzlich bei einem Vortrag in Erfurt. Seine Überlegungen gibt es zum Nachhören im Podcast “Hörenswertes im Bistum Erfurt”.

Podcast: “Umänderung der Denkart – Mission angesichts forcierter Säkularität”

Podcast: “Umänderung der Denkart – Mission angesichts forcierter Säkularität”

“Mission ist Sendung und nicht Magnetismus”, meint Prof. Dr. Eberhard Tiefensee, emeritierter Professor für Religionsphilosophie an der Universität Erfurt. Im Rahmen der kirchlichen Fachmesse “die pastorale!” am 19. September 2019 in Magdeburg forderte er einen Perspektivwechsel für die Kirche. Sein Vortrag unter dem Titel “Umänderung der Denkart – Mission angesichts forcierter Säkularität” ist ab sofort über den Podcast “Hörenswertes im Bistum Erfurt” sowie als Video online verfügbar.

Podcast: “‘Single’ – Ein kirchlicher Nicht-Status der Vorläufigkeit?”

Podcast: “‘Single’ – Ein kirchlicher Nicht-Status der Vorläufigkeit?”

Wie gestalten Singles, eine stark zunehmende Bevölkerungsgruppe, ihr Leben und welche Rolle spielen dabei Religion und Religiosität? Danach fragte Annegret Reese-Schnitker, Professorin für Religionspädagogik an der Universität Kassel, bei einem Vortrag unter dem Titel “‘Single‘ – Ein kirchlicher Nicht-Status der Vorläufigkeit?“ am 9. November 2019 in Erfurt. Der Vortrag ist ab sofort über den Podcast “Hörenswertes im Bistum Erfurt” online verfügbar.