Kategorie: Publikationen

Neue Publikation: “Amt – Macht – Liturgie”

Neue Publikation: “Amt – Macht – Liturgie”

Dass religiöse Rituale durchaus Mittel der Macht sein können, ist in der Ritualforschung unumstritten. Dass auch christliche Liturgie und die Frage von Macht in der Kirche zusammenhängen, ist bislang weniger im Blick, wird aber im Zusammenhang der Krise der katholischen Kirche zum Thema. Die Dogmatikerin Julia Knop und der Liturgiewissenschaftler Benedikt Kranemann, beide Universität Erfurt, haben zusammen mit dem Salzburger Fundamentaltheologen Gregor Maria Hoff gerade einen Sammelband vorgelegt, der aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Blickwinkeln den Zusammenhang von Liturgie, Macht und kirchlichen Transformationsprozessen untersucht.

Neue Publikation: “Segensfeiern in der offenen Kirche”

Neue Publikation: “Segensfeiern in der offenen Kirche”

“Segensfeiern in der offenen Kirche” lautet der Titel eines neuen Sammelbandes, der gerade vom Erfurter Liturgiewissenschaftler Prof. Dr. Benedikt Kranemann und der Dogmatikerin Prof. Dr. Julia Knop herausgegeben wurde. Internationale Theologinnen und Theologen reflektieren darin über neue Formen des Gottesdienstes. Bedingt durch die Corona-Pandemie, erscheint der Band aus der renommierten Reihe “Quaestiones disputatae” zunächst als E-Book und im Sommer als Printmedium.

Publikation: “Gesandt, nicht geweiht?”

Publikation: “Gesandt, nicht geweiht?”

In der Reihe “Erfurter theologische Studien” ist soeben Band 116 im Würzburger Verlag Echter erschienen. Darin nimmt Samuel-Kim Schwope, Promotionsstudent und Mitglied im Theologischen Forschungskolleg der Universität Erfurt, unter dem Titel “Gesandt, nicht geweiht?” Sendungs- und Beauftragungsfeiern von Gemeinde- und Pastoralreferent*innen unter die Lupe.

Publikation: “Die Kirche und ihr Personal”

Publikation: “Die Kirche und ihr Personal”

In der gegenwärtigen Debatte um Rollen und Aufgaben in der Kirche melden sich Theolog*innen und Praktiker*innen zu Wort. Gerade ist die Publikation “Die Kirche und ihr Personal. Auf der Suche nach zukunftsfähigen Profilen und Identitäten seelsorglicher Berufe” erschienen, in der sich Fachleute aus Erfurt und dem gesamten Bundesgebiet zu diesem sehr spannungsreichen Themenfeld äußern. Aus der Perspektive unterschiedlicher theologischer Disziplinen werden darin die seelsorglichen Berufe von Frauen und Männern in der Kirche diskutiert. Zur Sprache kommen historische, systematische, pastoralpraktische und liturgietheologische Erwägungen.

Ethische Dilemmata – Einblicke in die aktuelle Ausgabe von “Theologie der Gegenwart” (3/2019)

Ethische Dilemmata – Einblicke in die aktuelle Ausgabe von “Theologie der Gegenwart” (3/2019)

Mit Blick auf Flucht und Migration widmet sich die neuste Ausgabe der Erfurter Schriftenreihe “Theologie der Gegenwart” dem Thema “Ethische Dilemmata”. Die Beiträge des Heftes fragen dabei nach strukturethischen, ökonomischen, demokratietheoretischen sowie rechtlichen Frage und wagen den Versuch einer Antwort aus christlich sozialwissenschaftlicher Perspektive.

Familie – Einblicke in die aktuelle Ausgabe von “Theologie der Gegenwart” (1/2019)

Familie – Einblicke in die aktuelle Ausgabe von “Theologie der Gegenwart” (1/2019)

Als “sozialer Keimzelle” kommt der Familie seit jeher eine besondere gesellschaftliche Bedeutung zu. Gleichzeitig erleben Vorstellungen von Partnerschaft, Familienleben und Erziehung derzeit einen umfassenden Wandel, der es nötig macht, derlei Konzepte auch aus theologischer Perspektive neu zu denken. Die aktuelle Ausgabe der Schriftreihe “Theologie der Gegenwart” liefert Impulse und Denkanstöße in diese Richtung.

Raum und Altes Testament – Einblicke in die aktuelle Ausgabe von “Theologie der Gegenwart” (4/2018)

Raum und Altes Testament – Einblicke in die aktuelle Ausgabe von “Theologie der Gegenwart” (4/2018)

Was verstehen wir unter “Raum”? Einen Gegenstand, ein natürliches oder von Menschenhand geschaffenes Konstrukt oder doch eher einen Referenzrahmen, in dem sich menschliches (und göttliches) Handeln vollzieht? Die Forschung denkt den Raumbegriff derzeit neu und wirft damit auch frische Schlaglichter auf theologische Studien. Die jüngste Ausgabe der “Theologie der Gegenwart” greift diese Perspektiven im Hinblick auf die Auslegung alttestamentlicher Texte auf.

Religionsfreiheit – Glaubensfreiheit: Einblicke in die aktuelle Ausgabe von “Theologie der Gegenwart” (3/2018)

Religionsfreiheit – Glaubensfreiheit: Einblicke in die aktuelle Ausgabe von “Theologie der Gegenwart” (3/2018)

Das deutsche Grundgesetz garantiert uns die Religionsfreiheit. Niemand wird durch den Staat zu einem religiösen Bekenntnis oder einer spezifischen Weltanschauung gezwungen. Doch wie “frei” sind wir in unser Entscheidung wirklich? Können wir selbstbestimmt “wählen”, woran wir glauben? Und was bedeutet es, wenn wir uns von diesem Glauben abwenden? Danach fragt die aktuelle Ausgabe der Schriftreihe “Theologie der Gegenwart”.